ACTIVA
BioACTIVE RESTORATIVE

Produktbild ACTIVA BioACTIVE Restorative Zahnmaterial

Die ersten zahnmedizinischen Restaurationsmaterialien mit einer bioaktiven Harzmatrix, einer stoßabsorbierenden Harzkomponente und reaktiven Ionomer-Glasfüllern.

ACTIVA ist darauf ausgelegt die physikalischen und chemischen Eigenschaften natürlicher Zähne nachzuahmen.

Die Materialien enthalten kein Bisphenol A, kein Bis-GMA und keine BPA-Derivate.

ACTIVA ist seit 2012 im klinischen Einsatz und bietet Vorteile gegenüber herkömmlichen Füllungen:

0% BPA Symbol für PULPDENT ACTIVA Produkte
kein BIS-GMA Symbol für PULPDENT ACTIVA Produkte

Quicktipps zur Anwendung von Activa Bioactive Produkten

Lichthärtung und Sensibilität

Symbolgrafik Quicktipp zur dentalen Lichthärtung
  • Stellen Sie das Lichthärtungsgerät auf die 20-Sekunden-Einstellung mit niedriger Intensität, um die Hitze und Empfindlichkeit zu verringern
  • Lichthärtungsgeräte mit hoher Intensität und die schnelle Aushärtung von Kompositmaterial erzeugen erhebliche Hitze, die die Pulpa reizen kann.

Schutz der Pulpa

Symbolgrafik Quicktipp Schutz der Pulpa
  • Wir empfehlen in tiefe Kavitäten einen Pulpaschutz zu platzieren
  • Untersuchungen zeigen, dass die Diffusion von Kalzium-, Phosphat- und Fluoridionen durch die führenden getesteten Haftvermittler hindurchgeht und die Bioaktivität und Apatitbildung weiterhin unterstützt. (Comba A, Breschi L, et al. J Dent Res 97 (Spec Iss A) 0273, 2018)

Bonding - Adhäsive Befestigung mit Haftvermittler

Symbolgrafik Quicktipps Bonding
  • Haftvermittler reduzieren Variablen in Bezug auf Retention, Empfindlichkeit und nasse vs. trockene Oberflächen.

Ätzung - vollständig oder teilweise

  • Dentin und Schmelz 10-15 Sekunden total ätzen oder Schmelz 15 Sekunden selektiv ätzen, abspülen und leicht trocknen.
  • Entfernen Sie das gesamte Oberflächenwasser, aber trocknen Sie den Zahn nicht aus, da er von Natur aus Strukturwasser enthält.

Materialspender - Handling

Symbolgrafik Quicktipp Materialabgabe mit Spender
  • Setzen Sie die Nadelspitze des Dispensers auf den Boden der Kavität.
  • Halten Sie die Nadelspitze stets im Material eingetaucht, um Luftblasen zu vermeiden.

Aushärtung - Überlegungen

Symbolgrafik Quicktipp Materialabgabe mit Spender
  • bitte achten Sie auf die Hitze, die von Lichthärtegeräten mit hoher Intensität erzeugt wird.
  • Stellen Sie das Lichthärtungsgerät auf die 20-Sekunden-Einstellung mit niedriger Intensität.
  • Härten Sie das Material vor dem Entfernen der Matrizenbänder mit dem Licht aus oder lassen Sie es selbst 3 Minuten lang aushärten.
  • Wenn Sie ACTIVA selbst aushärten lassen, bedecken Sie es mit einer Sauerstoffsperre, wie z. B. Glycerin, um die O2-Schicht zu eliminieren.

Absatzüberschriften

Scroll to Top